Türstopper und Ihre Sicherheit

Eingeklemmte Finger möchte keiner haben. Der ein oder andere von uns hat diese schmerzliche Erfahrung bereits hinter sich. Türstopper können Schlimmeres vermeiden.

Die Handhabung von Türstoppern ist leicht.

Schwere Türstopper werden vor die Tür gelegt. Aber Achtung! Es kann passieren, das man gegen sie läuft.
In manchen Momenten z. B. beim Staubsaugen habe ich die Tür mitsamt Türstopper zu oder aufgeschoben. Das ist aus meiner Sicht nicht schlimm. In diesem Fall gab es auch noch keinen einzigen Kratzer durch das Schieben!

Früher hatten wir andere Türstopper genutzt. Im ersten Augenblick dachten wir, diese Türstopper sind perfekt. Doch das war ein Irrtum. Eltern mit kleinen Kindern kennen die zu einem U geformten auf steckbaren Türstopper. Sie sind lustig anzusehen.

Sie werden oben auf die Tür geklemmt. Wenn ein Klein- oder Krabbelkind die Tür mit mehr Kraft zuschlägt, federt diese unter Umständen zurück. Das ist unpraktisch und gefährlich. Das Kind kann durch die Wucht rückwärts umfallen und sich den Kopf stark stoßen. Sie sind gut, wenn die Kinder größer sind und verstehen warum dieser Hübsche Türstopper da oben klemmt. Aber Achtung: Eure Kinder sollten kein größeres Interesse am Klettern haben. Die sind so hübsch, das schon alleine diese Tasache eine Motivation dafür wäre. 😉

Es gibt die klemmbaren Türstopper, welche funktionieren wie ein Keil.

Für Familien mit keinen oder größeren Kindern sind die optimal. Sie liegen  auf dem Boden unter der Tür verklemmt. Die Tür bleibt offen, wenn sie offen bleiben soll. Sie sind schnell zu verstauen. Aber Achtung! Vergisst man sie und zieht die Tür kräftig, kann es passieren das Schrammen auf dem Boden entstehen. Familien mit jüngeren Kindern dürfen sich darauf freuen, dass Ihre Sprösslinge mit großem Interesse diese Türstopper herausziehen, einsammeln und aus Spaß verstecken.

Es gilt immer die größte Vorsicht! Manch eine Tür geht schneller zu als die Finger weg sind!

Manche Türstopper befestigt man im Boden. Wer Teppiche oder Linoleum nutzt kann diese gut im Boden verankern. Bei verlegten Holzböden z. B. Parkett und Laminat funktioniert das auch, ist aber für den Fußboden nicht schön. Ich persönlich würde bei unserem Laminat-Fußboden ungern das Laminat an dieser Stelle zerstören. Unsere beste Wahl bisher ist der frei liegende schwere Türstopper.

Hier gilt: Probieren geht über Studieren. 🙂

Schreibflink

About Schreibflink

Mein Name ist Kerstin und ich bin Mutter von 3 Kindern. Hier findet Ihr Tipps und Ideen, Ratschläge um jeden Themenbereich in welchen Kinder involviert sein können. Ratschläge die realisierbar sind, nicht immer ins Detail gehen aber Gedankenansätze für Möglichkeiten bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>