Tolle Erfindung: Radierbarer Tintenroller sieht aus wie ein Füller

Dieser Tintenroller hat es verdient bewertet zu werden.

Er ist der absolute Knaller.
Die Tinte sieht aus, wie die eines Füllers.

Vorteil:

Wenn man sich verschreibt, kann man das verschriebene Wegradieren und neu über die radierte Stelle schreiben. Das erleichtert vor allem schriftliche Hausaufgaben. Man kann kaum erkennen ob das nun ein Füller mit normaler Tinte war oder eben der Tintenroller.

Nachteil:

Leider darf man dieses tolle Schreibgerät nicht in der Grundschule benutzen. Was allerdings nicht bedeutet, dass man damit nicht Hausaufgaben machen kann. Wenn man ihn in der Schule verwenden darf, wird man feststellen das die Tinte sich schnell verbraucht. Wenn man jetzt Ersatzminen nachkauft dann werdet ihr schnell merken, das das nicht ganz so preiswert ist wie normale Tintenpatronen. Ich persönlich finde ihn total lohnenswert.

Nachtrag:

In unserer Grundschule dürfen die Kinder ihn mittlerweile zum Schreiben verwenden. Es gab wohl mehrere Nachfragen und ein Entgegenkommen der Lehrer. Eine Einschränkung gibt es trotzdem! In Klassenarbeiten dürfen sie ihn nicht benutzen.

 

Schreibflink

About Schreibflink

Mein Name ist Kerstin und ich bin Mutter von 3 Kindern. Hier findet Ihr Tipps und Ideen, Ratschläge um jeden Themenbereich in welchen Kinder involviert sein können. Ratschläge die realisierbar sind, nicht immer ins Detail gehen aber Gedankenansätze für Möglichkeiten bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>