Ordnung durch Kabelschienen

In einem Haushalt finden sich über die Zeit immer mehr Kabel an. Hilfe naht durch die Anschaffung von Kabelschienen. Der elektrischen Geräte müssen ordentlich mit Strom versorgt werden und zu jedem Gerät führt ein Kabel hin.

Wenn in einem Kinderzimmer Kabel verlegt werden, dann ist es sinnvoll sie in Kabelschienen zu verstecken. Das hat mehrere Vorteile. Die Kabel sind optisch verschwunden. Die Kinder spielen nicht an ihnen, da sie in einem Kabelkanal liegen. Das Zimmer wirkt ordentlicher und es ist leichter zu putzen.

Einfach ist manchmal mehr. Außerdem gibt es mehr Zubehörprodukte zu kaufen. Der Preis spielt bei Kabelkanälen schon eine wichtige Rolle. Schließlich bezahlt man in der Regel nach Metern! Aus diesem Grund würde ich auf ein solches Produkt zurückgreifen:

Zubehörteile sind z. B. Kabelkanäle mit besonderer Form. Ein Zimmer hat Winkel. Deswegen gibt es zusätzlich solche Verbindungsstücke.

Kabelkanäle:

Dort drinnen werden die durchaus Sinn bringenden aber für den Haushalt lästigen Kabel versteckt. Hausfrauen werden begeistert sein, denn Ecken wo Kabelsalat (verknotete wild durcheinander liegende Kabel) herrscht sind fürchterlich zu reinigen. Es sammelt sich Staub und Kleinkram an. Zudem wird es  schwer anzuheben und zeitgleich zu saugen, ohne sie aus einem Stecker zu ziehen. Kabelkanäle sind hier ein hervorragende Lösung!

Von einfachem weiß, metallisch schillernd bis Holzfarben ist alles möglich. Idealerweise kann man einen solchen Kabelkanal an der Wand fixieren, auf diese Weise bekommt die Sache Stabilität.

 

Schreibflink

About Schreibflink

Mein Name ist Kerstin und ich bin Mutter von 3 Kindern. Hier findet Ihr Tipps und Ideen, Ratschläge um jeden Themenbereich in welchen Kinder involviert sein können. Ratschläge die realisierbar sind, nicht immer ins Detail gehen aber Gedankenansätze für Möglichkeiten bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>