Dornwarzen: was sollte man machen und was nicht ?

Bis vor kurzem hatte ich „Dornwarzen“ noch nicht einmal gekannt. Leider hat sich dies geändert, nachdem einer meiner Jungs sich eine eingefangen hat.

Wenn die Immunabwehr eines Menschen angegriffen ist, dann kann es passieren, dass er sich mit einer Dornwarze infizieren kann. Es gibt ja eine Unmenge an Methoden, wie man diese Gesellen wieder loswerden kann. ABER und das ist wohl eines der schlimmsten Probleme in der Regel nicht ohne Schmerzen! Noch dazu kommt, dass all diese Methoden weitere Dornwarzen entstehen lassen.

Wer sich damit beschäftigt hört Worte wie verätzen, auslöffeln, vereisen usw. Mein Mann und ich fanden das total schrecklich! Denn eines war uns beiden sofort klar. Jede dieser Methoden tut definitiv weh und erhöht die Wahrscheinlichkeit sich mit weiteren Dornwarzen anzustecken. Wir haben jedoch eine Methode herausgefunden, bei der keine starken Schmerzen entstehen und bis jetzt auch keine weitere Dornwarze entstanden ist. Es ist mit Sicherheit kein Wundermittel sondern einfach nur eine Chance, die man erst einmal versuchen sollte bevor man zu harten Methoden greift.

Es ist die Zwiebel. Eine Zwiebel besteht aus vielen Schichten dadurch kann man sie mehrere Tage verwenden. Dazu benötigt man ein klein wenig Essig. Unsere Dornwarze war auf der unteren Seite vom großen Zeh. Das hatte den Vorteil, dass nicht immer direkt auf der Dornwarze gelaufen wurde, denn das wäre mit Sicherheit ebenfalls sehr schmerzhaft. Wir lösten eine Schicht der Zwiebel und gaben ein paar Tropfen Essig drauf. Nun wurde sie an die Dornwarze angelegt und mit einem Pflaster fixiert. Und das zu jedem Abend über die Nacht.

Ich muss ganz ehrlich sagen gerade in den ersten zwei Wochen war ich mehr als skeptisch. Aber, es braucht eben Geduld. Und das meine ich wirklich! Ich bin ja eher so der ungeduldige Typ 😉 aber hier durchzuhalten lohnt sich wirklich.

Anfangs sieht das ganze sehr monströs aus, aber wenn man genau schaut, dann kann man beobachten das die Dornwarze sich Schicht für Schicht ablöst. Wie eine Zwiebel. Positiv daran ist, dass der entstehende Schwefel die gesunde Haut nicht angreift. Erkennbar wird das an den bald einsetzenden Verfärbungen der Dornwarze. Sie wächst Stück für Stück heraus und löst sich nebenbei immer mehr ab.

Diese Prozedur haben wir jetzt gut 2 Monate durchgehalten und das Ergebnis ist super. Sie ist so gut wie fast verschwunden. Es hat sich bisher auch keine weitere Dornwarze entwickelt.

Es kann nähmlich passieren, dass die gesunde Haut sich ansteckt, da sie ja verletzt/ angegriffen wurde wenn man die Dornwarze villeicht beim Arzt hat auslöffeln lassen. Das sich weitere mehrere Dornwarzen bilden können ist in der Regel normal. Erschreckend oder? Allerdings wollten wir unserem Kind das vorerst ersparen und haben die für uns harmlosere Chance gewählt.

Am frühen Morgen wurde Zwiebel mit Pflaster entfernt und nur ein Pflaster aufgeklebt. Das sollte ebenfalls eine weitere Ansteckung des Betroffenen und alle anderen vermeiden. Nach dem Baden habe ich die Wanne immer desinfiziert. Barfuß laufen war für die Fuß mitsamt seiner Warze gestrichen. Dazu habe ich extra Socken gekauft, die anschließend einen heißeren Waschgang auch überstehen.

Wichtig zu wissen: Mit Dornwarzen kann man sich super in Umkleideräumen von Sporthallen infizieren. Bis die Dornwarze sichtbar wird können bis zu 6 Wochen Inkubationszeit vergehen.

Auf keinen Fall sollte man an einer Dornwarze herumexperimentieren. Da sie ja fest in der Haut sitzt, würde sich beim dran herumzupfen zum Beispiel die Haut verletzen und die Ansteckungsgefahr erhöhen.

Natürlich sollte jeder dem das lieber ist einen Arzt aufsuchen, die von uns beschriebene Methode kann man wie die Hausmittelchen von früher betrachten. Bei uns war dieser Weg zum Glück erfolgreich. 🙂

Schreibflink

About Schreibflink

Mein Name ist Kerstin und ich bin Mutter von 3 Kindern. Hier findet Ihr Tipps und Ideen, Ratschläge um jeden Themenbereich in welchen Kinder involviert sein können. Ratschläge die realisierbar sind, nicht immer ins Detail gehen aber Gedankenansätze für Möglichkeiten bieten.

39 thoughts on “Dornwarzen: was sollte man machen und was nicht ?

  1. Hallo Kerstin,
    vielen Dank ,dass du so viele Informative Sachen hier im Blog schreibst. Ich bin zwar ein Mann aber kann meinen Kindern damit gut Helfen. Jetzt grade mit den Dornwarzen geht es mehr um mich aber hat mir sehr gut geholfen. Habe hier in die Website Leiste einen Link reingestellt von einer Seite wo ich dachte ich würde gut dazu passen: http://www.dornwarzen.org/behandlung-von-dornwarzen/
    Vielleicht Hilft er auch anderen. Mach weiter so und liebe Grüße

    • Celie

      Hallo hier,

      danke Dir für Deinen Kommentar und viel Glück bei dem Kampf gegen diese elenden Dornwarzen.

      Ich finde den Link sehr hilfreich, weil er genau das darstellt was wir als überaus abschreckend empfinden. Aufgrund dieser dort angesprochenen Behandlungs-Methoden habe wir es vorgezogen die Alternative mit der Zwiebel zu probieren. Unser Kind hat es gut verkraftet und bis heute achtet es selbstständig darauf auf das Barfuß-Laufen an gefährdeten Orten (Schul-Sporthalle, Schwimmbäder) zu vermeiden. Wir haben uns auch so unsere Scherze damit gemacht. Mal hab ich gesagt „Hmmmm, wo ist die Zwiebelsuppe versteckt“ oder “ Oh lecker, Zwiebelbraten unter der Bettdecke …“ alles ganz unverkrampft. Die Prozedur mit der Zwiebel war wirklich langatmig, aber wenn diese Verfärbung beginnt und es losgeht, dass man nicht mehr nur die Zwiebel im Pflaster sieht, sondern auch die Hornhaut. Wenn man sieht das sich die Warze Stück für Stück ablöst und sich die Haut darum herum nicht ansteckt, dass ist es was einen beflügelt durchzuhalten!

      Einmal wurden die Sportschuhe für den Schulsport zu Hause vergessen und auf die Aufforderung Barfuß mitzumachen, hat unser Sohn (7) entsprechend argumentiert. Zum Glück konnte sich die Lehrerin darauf einlassen und hat eine Lösung für das Problem gefunden. Sie hat die Straßenschuhe gebürstet und abgewaschen, mit welchen er dann am Unterricht teilnehmen konnte. Es ist wichtig die Kleinen in Ihrem Selbstvertrauen zu stärken und beizubringen wie man vernünftig argumentieren kann. Es klappt 🙂 . Besonders wichtig ist auch, dass die Kinder wissen das man hinter ihnen steht. Wenn es anders gelaufen wäre, in der Schule hätte es ein klärendes Gespräch von mir mit der Lehrerin gegeben. Dabei wäre es wichtig zu erklären warum bei dem Kind diese Dornwarzen entstehen können. Auch hier zählt es ruhig und sachlich zu Erklären, welches dann vom Lehrer in der Regel auch akzeptiert werden kann. Und vielleicht regt man dann auch an das die Schule öfters mal gründlicher gereinigt werden sollte.

      Liebe Grüße Kerstin

      Ich schreibe das gerne, weil ich denke das es dem ein oder anderen helfen kann. Und das ist es was mich dann freut.

  2. Anne

    Hallo kerstin,ich bin 14 und habe selber leider acht dornwarzen ,alles fing mit einer einzigen an. der Arzt verschrieb mir salicylsäure aber sie hat nicht geholfen,stattdessen haben sie sich vermehrt.ich werde jetzt deine methode probieren.wie viel prozent muss die essigsäure haben?würde mich über eine schnelle antwort sehr freuen da einige anfangen zu schmerzen.

    • Celie

      Hallo Anne,

      wir haben normalen Haushaltsessig verwendet. Wie viel Prozent der jetzt hatte, das weiß ich nicht mehr so genau, denn ich benötige in der Regel keinen Essig. Das ist der in den grünen Flaschen, welchen man in jedem Discounter bekommt. Wichtig zu wissen ist es, dass die gesunde Haut um die Dornwarzen herum sich nicht neu ansteckt. Achte darauf Verletzungen zu vermeiden.

      Wir benutzten ein Pflaster um die mit Essig angefeuchtete Zwiebel direkt an der Dornwarze zu fixieren. Das wird viel Geduld erfordern. Wichtig ist die Regelmäßigkeit der Anwendung. Den Druck den die Dornwarze auslöst und die damit verbundenen Schmerzen, kannst du leider nicht verhindern. Ich hoffe, dass du die nicht direkt an der Fußsohle hast. Falls doch, es gibt jede Menge Einlagen für Schuhe. Vielleicht hilft es den Fuß zu entlasten, wenn Du Dir eine weiche Einlage für den Schuh holst.

      Wenn Deine Dornwarzen dicht beieinander sitzen, dann wäre es wohl sinnvoll ein Pflaster zu besorgen welches Du selber zuschneiden kannst. Das gibt es in jeder Apotheke. Die kleinen Pflaster für Schnittverletzungen bringen nicht viel. Die Haut wird feucht und das Pflaster löst sich zu schnell. Ein grosses zugeschnittenes Pflaster lässt sich besser fixieren.

      Vielleicht besprichst Du Dich auch mit Deinen Eltern darüber, bevor Du loslegst. Mütter können da des Öfteren nicht nur gut helfen, sondern auch trösten und unterstützen. Bitte auf keinen Fall mit den verschriebenen Medis herumexperimentieren. Ich weiss nicht wie das Mittel mit der Zwiebel reagiert, auch wenn Du verzweifelt bist. Ist Deine Haut bereits wund und offen, dann bedenke bitte auch, dass es (durch den Essig+ Zwiebel) schmerzhaft werden könnte.

      Die Haut um die Dornwarzen herum sollte quasi unbeschadet sein. Über die Zeit, löst sich die Dornwarze Stück für Stück ab. So wie man eine Zwiebel Schicht für Schicht schälen kann.

      Ich hoffe, dass ich Dir schnell genug helfen konnte.

      Liebe Grüße
      Kerstin

      PS: Diesbezüglich muss ich noch hinzufügen, dass wir Balsamico-Essig (eine milde Sorte) verwendet haben. Ich habe mich mit meinem Mann besprochen und uns fiel dies ein. Essig-Essenz könnte die gesunde Haut angreifen. Wenn diese angegriffen ist, dann ist sie anfällig für einen weiteren Befall der Dornwarzen-Viren.

  3. Liebe Kerstin,
    ich habe eine Dornwarze und ich habe sie schon lange wie lange weiß ich nicht auf jedenfalls lange und wenn ich auftreten will dann tut mir mein Fuß so weh das es sich anfühlt als ob tausend Nadeln in meinem Fuß stechen und in dem Moment wo ich mit der Warze auf komme,jemand die Nadeln alle gleichzeitig mit einem Hammer in meine Haut bzw. in meinen Fuß hämmert!!! XD

    Was ich vergessen hatte:

    DEINE LILLI

    (Hab mal Deinen Beitrag zusammengefügt 😉 )

    • Celie

      Hallo Lilli,

      danke Dir für deinen Eintrag :). Das mit der Dornwarze hört sich nicht gut an und ist bestimmt alles andere als angenehm. Du klingst jung, darf ich fragen wie alt du bist?

      Wenn du sie schon so lange hast, dann wird es Zeit sich darum zu kümmern *lächel*. Hast Du jemanden dem du sie zeigen kannst? Wenn Du das mit der Zwiebel und dem Essig probieren möchtest, dann brauchst Du viel Geduld. Es wird einige Monate brauchen bis die Dornwarze weg ist. ( Ich weiß jetzt natürlich nicht wie tief sie sitzt und wie stark sich Hornhaut über ihr gebildet hat…) In diesem Bezug wäre es auch wirklich gut, wenn Dir jemand zur Seite steht und dich unterstützt. Man muss die Zwiebel wirklich jeden Abend oder an freien Tagen z. B. Wochenende auflegen und mit Pflaster verkleben usw.

      Die Haut um die Dornwarze herum darf nicht beschädigt sein! Sonst bilden sich noch mehr davon. Ich hoffe, dass Du Dein Problem in den Griff bekommst und wünsche Dir viel Glück dabei.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  4. Liebe Kerstin,
    ich möchte das nicht sagen tut mir leid aber ich hoffe du kannst das verstehen! 🙁
    Danke für dein verständnis! 😉 deine Lilli

    • Celie

      Hallo Lilli,

      zuerst einmal: Es stört mich nicht wenn Du „Du“ zu mir schreibst 🙂 Danke für Deine Offenheit was Dein Alter betrifft. Ich werde es nicht veröffentlichen, da ich durchaus respektiere wenn Du es nicht Öffentlich machen möchtest. Um den Blog nicht unnötig voll zu machen, werde ich auch nicht alle einzelnen „Antworten“ veröffentlichen, wohl aber darauf antworten 🙂

      Nun, ich würde Dir auf jeden Fall empfehlen mit Deiner Mum über die Dornwarze zu reden und sie Ihr zu zeigen. Sage ihr auch ganz ehrlich wovor Du Bedenken oder Angst hast. Zeige Ihr ruhig wo du herumsurfst und das Du dabei bist dich über die Behandlung von Dornwarzen zu informieren. Das wird sie bestimmt stolz machen :). Ich rate Dir mit Deiner Mutter ruhig zu reden, wenn sie das einen Arzt machen lassen möchte. Du kannst auch dem Arzt sagen wovor Du Bedenken hast. Bitte denke immer daran ruhig und NICHT aufgeregt zu reden.

      Aber ich muss Dir dazu auch sagen, dass Deine Mum das Recht hat zu bestimmen wie die Dornwarze behandelt werden soll. Vielleicht zeigst Du ihr einfach mal diesen Blog, dann hat auch deine Mutter die Chance sich zu informieren. Sie wird bestimmt die richtige Entscheidung für dich treffen 🙂 .

      Und klar, du kannst mir gerne jederzeit schreiben und auch berichten ob du diesen kleinen Bösewicht losgeworden bist.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  5. Danke Kerstin ich werde dir dann schreiben wie es diesem Fiesling geht!!! 😉

    und wann ich ihn endlich los bin
    😀

    • Celie

      Liebe Lilly,

      in Ordnung. 🙂

      Bis dann
      Kerstin

  6. Liebe Kerstin,
    den Hautberg um die Warze bin ich los. Aber jetzt steckt die Warze so drin das sie einen richtigem Dorn gleicht. ;( Ich finde es ja gut aber ich krieg sie nicht mehr raus gezogen.

    Naja ich hab es jetzt meiner Mum erzählt und sie steht mir zur Seite!!!
    Und es tut weh wenn man versucht die Warze raus zu ziehen!!!:(

    Danke und bis bald DEINE Lilli ;)!

    • Celie

      Hi Lilli,

      es ist gut, wenn Deine Mutter Dir zur Seite steht. Darüber bin ich sehr froh. Wie schon geschrieben: Die Dornwarze sitzt ja in der Haut. Wenn Du sie „bitte nicht … mit Gewalt“ herausziehst ( sofern das eigtl. nicht geht, wenn ich mich zurückerinnere) dann ist die Haut verletzt und du riskierst es, dass noch mehr Warzen entstehen. Dornwarzen sind leider ansteckend. Aus nur Einer Dornwarze kann sich die Haut gleich mehrfach neu anstecken. Ich hoffe das alles gut geht wünsche Dir viel Kraft und vor Allem Geduld.

      Kleine Erklärung für Dich: „Oben“ herum, sprich an der Hautoberfläche, ist eine Dornwarze breit, während sie in die Haut hinein verlaufend immer spitzer wird, deswegen schmerzt es beim Laufen und aus diesem Grund nennt man sie auch Dornwarze.

      Beim langsamen Ablösen der Dornwarze (Schicht um Schicht) durch wie von mir beschrieben den Essig und der Zwiebel, wird die Haut nicht angegriffen. Hier ist die Wahrscheinlichkeit nicht so hoch sich neu zu infizieren, wie mit der von Dir beschriebenen Idee.

      Liebe Grüße An Dich und Deine Mutter

  7. Marcus

    Hallo,

    das was du beschrieben hast werd ich damnächst versuchen da ich mich auch schon seit gefühlt 2 Jahren mit so nem „lieben“ Teilchen am Fuß rumärgere. Hatte auch schon so nen bissel was versucht wie das ach so tolle Wartner was ich für schwachsinn halte weils einfach nicht geholfen hat trotz Anwendung wie es beschrieben ist.

    Hatte auch schon überlegt mich wirklich unters Messer zu legen um die Warze loszuwerden aber ich habe persönlich doch etwas angst davor. xD

    Was ich mich nur frage ist ob man das ich sag mal „auftragen“ machen soll wenn die Warze und die Haut darum trocken is oder könnte man das auch gleich nach dem Baden / Duschen machen wenn dies noch nass ist?

    MfG Marcus

    • Celie

      Hallo Marcus,

      wir haben das mit der Zwiebel immer nach dem duschen gemacht. Während des Duschen´s haben wir allerdings ein wasserfestes Pflaster auf die Dornwarze geklebt – so rein nur aus der Vorsicht heraus um eine weitere Ansteckung zu verhindern. Anschließend ganz normal abtrocknen, vorher alles an den Ort stellen wo man das machen möchte (bei uns im Wohnzimmer, ganz entspannt auf der Couch) und dann „vorbereiten, auflegen und fixieren“.

      Das wasserfeste Pflaster entfernen, die Haut + Dornwarze abtrocknen (damit sich das Pflaster samt Zwiebel-Inhalt nicht so schnell ablöst) naja – und dann aushalten. Das kann sich schon merkwürdig anfühlen so herumzulaufen. Sollte die Dornwarze an besonderer Stelle sitzen z. B. direkt an der Ferse, dann würde ich dafür sorgen, dass ich anschließend nicht mehr großartig laufen müsste.

      Am Anfang, also nach den ersten 3-4 Tagen ungefähr sollte sich die Haut um die Dornwarze herum bräunlich verfärben. Diese Erwartung hat mich anfangs motiviert durchzuhalten 🙂 – da ich damals auch sehr skeptisch war. Aber warum sollte man es nicht versuchen, habe ich mir gedacht, wenn man schlimmeres vermeiden kann. Anschließend wird sich im Verlaufe der Zeit die Haut in Schichten ablösen, so wie man das bei einer Zwiebel machen kann. Irgendwann ist man an einem schwarzen Punkt angekommen – dies ist der schlimmste Teil, denn das ist quasi der Dorn (das was weh tut) der Dornwarze. Wenn sich dieser löst, dann kann es passieren dass es bei der nächsten Ladung Zwiebel mit Essig etwas weh tut. Das fühlt sich dann wie ein ganz leichtes Brennen an – mein Sohnemann hat weder geweint noch sich dauerhaft beklagt, aber er hat es bemerkt.

      An diesem Punkt haben wir noch mehr aufgepasst mit Pflaster wechseln (mitunter auch mehrmals am Tag) und auch auf die Socken geachtet. Bei uns ist alles gut verlaufen und wir haben bis heute keine weitere Dornwarze mehr gehabt.

      So, ich hoffe ich habe Dir Deine Frage ausreichend beantwortet und drücke Dir die Daumen das Du erfolgreich und ohne weitere Ansteckung los wirst.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  8. Liebe Kerstin,
    der Hautberg um die Warze, der ist wieder nach gewachsen und dann ist das innere ein wenig raus gefallen alles schön und gut aber jetzt ist das innere ganz schwarz, Pech schwarz was soll ich nur tun!!!
    P.S.meine Mum weiß es auch schon.

    Deine Lilli 🙁

    • Celie

      Hi Lilli,

      geht beide (Du und wenn Deine Mutter, wenn sie es schafft) zum Hautarzt und lasst abklären, was genau da an Deinem Fuß ist. Es gibt ja noch mehr als nur Dornwarzen – bei dem was Du beschrieben hast, kann ich Dir leider keine Ratschläge geben. Die Haut um die die Dornwarze herum, verdunkelt sich bräunlich – schwarz hört sich nicht gut an. So etwas hatten wir auch nicht in dieser Form und deswegen habe ich keine Erfahrung mit schwarzen Verfärbungen.

      Wenn Du magst, würde ich mich freuen wenn Du mir wieder schreiben würdest, sobald es Dir wieder besser geht. Ich wünsche Dir alles Gute.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  9. P.S danke für deine tolle Methode die werde ich mir merken für meine Kinder dann!!

    Hi Kerstin, sie ist weg doch nun bildet am kleinen Zeh sich eine.

    (Beiträge zusammengefasst 🙂 )

    • Celie

      Hallo Lilli,

      bitte, gern geschehen :).

      Tipp für dein Zweites Dornwarzen-Problem: Warte nicht zu lange, so ersparst Du Dir Schmerzen.

      Mittlerweile habe ich auch gehört, dass die Hautärzte Tinkturen zur Behandlung von Dornwarzen verwenden. Auch das hört sich besser an als „auslöffeln“ oder „vereisen“ ect. Eine entfernte Bekannte hat damit auch positive Erfahrungen gesammelt. Zur genauen Methode oder Behandlung mit Tinkturen kann ich jedoch leider nichts berichten.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  10. Hallo Kerstin,
    mein Sohn hat auch eine Dornwarze am Fuß,da er in einem Schwimmverein ist und sagt das er nie Badeschuhe brauchen würde.Auf jeden fall haben wir deine Methode angefangen auszuprobieren und es klappt hervorragend. Bis jetzt lassen wir die Zwiebel immer wenn er in der Schule ist an seinem Fuß da wir merkten das es irgendwie streng riecht wenn wir in das Zimmer gehen nun haben wir uns entschlossen (damit wir nicht jeden Tag den Bettüberzug frisch machen müssen) das die Zwiebel morgens vor der Schule an den Fuß geklebt wird und dann wenn er Heim kommt wird sie abgemacht.Das ist das eigentlich was ich dich Fragen wollte darf man mit offenem Fuß im Bett schlafen oder kann das den anderen anstecken.

    Mit freundlichen Grüßen Tamara 😉

    P.S mein Sohn heißt Nicolas

    • Celie

      Hallo Tamara,

      vielen Dank für deinen tollen Beitrag hier. Es ist schön, dass es bei Euch auch so gut geklappt hat – das freut mich persönlich sehr, denn ich weiß was für ein Leid Ihr Euch ersparen konntet. 🙂

      Zu Deiner Frage: Ich gehe davon aus, dass diese Art Warzen hochansteckend sind. Aus diesem Grund musste mein Sohn damals, mit Socken schlafen. Zumindest an dem befallenen Fuß. Ich denke mal, dass das weitere Ansteckungen durchaus auch verhindert hat. Naja, und was die Wäsche betrifft, es stimmt. Diese Zeit war Wäsche-wasch-intensiver als sonst. (Bettwäsche, Socken und Schuhe…) Für die Schuhe haben wir uns einen Geruchsbeseitiger besorgt. Das war dieser hier: KIWI Deo fresh gekauft bei Deichmann.

      Baden im Planschbecken: Mit Pflaster auf der Warze und Socken drüber. Der Jüngste sollte sich ja nicht noch eine einfangen. War keine schöne Sache, so – aber da wusste ich keine Alternative.

      Um ein Befall heute zu vermeiden haben wir uns diese Aqua-Schuhe organisiert – in der Hoffnung, dass wir von Dornwarzen verschont bleiben auf diese Art. Wie das später mit Schwimmen in der Schule geregelt wird, dass wird interessant werden. Mal sehen ob mir dafür später eine Idee kommt.

      Viele liebe Grüße
      Kerstin

  11. Danke Kerstin,
    ich habe das befürchtet denn ich und mein Mann haben vorsichtshalber ein Pflaster über die Warze gemacht um Ansteckung des anderen Fußes zu vermieden.Mein Sohn (5) macht manchmal ein Drama daraus und will die Warze sofort los haben 🙁 . Ich verstehe das ja aber ich kann halt die Warze nicht wegzaubern. 🙁 Hier meine Frage:

    Weißt du einen Trick damit mein Sohn nicht immer so jammert und vielleicht freiwillig die Zwiebel und das Pflaster auftragen lässt?

    MFG Tamara

    • Celie

      Hallo Tamara,

      ein Pflaster ist auch gut :).

      Zu Deiner Frage: Ja ich habe alle Register gezogen die ich nur konnte.

      Als Erstes habe ich meinen Sohn damals erklärt was das ist und wie wir es weg bekommen. Bei uns ging das ziemlich problemlos – allerdings war auch er oft um einiges genervt. Ich habe ihm das auch genau erklärt was alles in welcher Reihenfolge gemacht wird. Ich bat ihn damals auch mir zu helfen daran zu denken. (Natürlich wusste ich ja was ich wann machen muss, aber ihn aktiv mit einzubeziehen fand ich wichtig). Er hat es auch gut umgesetzt. Ich habe nicht erzählt was ein Arzt so machen könnte, dass ist nicht nötig. Dann habe ich ihn immer ermutigt, gesagt das ich es toll finde das er so mitmacht, ihn gekuschelt und geknuddelt und ab und an hat er auch mal ein kleines Nascherl bekommen. (Für diese Momente haben wir uns von Haribo diesen Party-Spaß-Mix geholt)

      Wir haben auch immer versucht für eine gute Stimmung zu sorgen, ein schlecht gelauntes Kind kann es einem ganz schön schwierig machen. Ich habe auch meine Späße gemacht mit ihm herumgekalbert und z. B. gesagt “ oh es riecht hier nach lecker Zwiebelbraten…hmmm… wo ist er denn und ihn dann abgekitzelt. oder “ es ist Zeit für Zwiebelsuppe, wo ist Dein Fuß?“ und dann wieder herumgebalgt. Diese Zeit haben wir uns immer genommen.

      Ich (Wir) habe mir eine Vorlaufzeit eingeräumt, in welcher ich alles vorbereitet habe. Damit war die Prozedur nicht ganz so langwierig. Ab und an, wenn der Papa da ist, kann einer vorbereiten und der andere Späße machen. Dann wird es einmal kurz ernst ( schnell alles drauf und fertig werden) und anschließend ist wieder etwas Zeit übrig für Euch Drei (oder auch alle die eben da sind 🙂 ).

      Man kann auch super ablenken mit Märchen vorlesen. Dann wird unterbrochen (zum Auflegen der Zwiebel) um anschließend das Ende vorzulesen. Ihr kennt ja Euren Bub am Besten. Alles das was er am Liebsten mag, kann in dieses Ritual einbezogen werden. Meiner hat sich sogar seine Zwiebel selbst ausgesucht (lach). Alles was die Sache angenehm gestaltet ist erlaubt.

      Vielleicht mag Euer Kleiner auch supergerne kuscheln. Dann kuschelt die Mama (oder der Papa) und Euer Gegenstück übernimmt Zwiebel und Co. Das Ganze kann abwechselnd gestaltet werden.

      Manches Mal kann die Stimmung auch getrübt sein. Einem ist nicht Lustig zumute oder der ganze Tag ist schief gelaufen, dann hilft es mal einfach die Worte zu verdrehen. Spaßsätze oder Spaßwörter bilden kommt bei unseren Jungs immer noch gut an. Das liegt daran weil sich die Kinder das dann Bildlich vorstellen können z. B. statt“ Ich habe Kuchen gebacken“ mal „Ich habe Buchen gebacken“, dann schlägt man sich an die Stirn als würde einem klar werden, dass man Buchen nicht backen kann und fragt dann das Kind z. B. hast Du schon mal einen Baum in einem Backofen gesehen?? dazu dann lachen und ganz bestimmt lacht das Kind dann auch. Lachen steckt an, dass ist ein großer Vorteil und ein schlechter Tag kann sich schnell wandeln.

      Ich hoffe ich konnte Euch den ein oder anderen Gedankenanstoß geben und wünsche Euch viel viel Glück und Geduld 🙂 .

      Liebe Grüße
      Kerstin

  12. Oh Liebe Kerstin,
    du hast mir so toll weiter geholfen und mich neben meiner Mum so toll unterstützt ich möchte dir mit dieser Mail herzlich danken ich hoffe das wenn ich dann Kinder hab und die auch eine Dornwarze haben ich auf dich zählen kann 😉 !

    Danke fürs tolle helfen Mfg Lilli:D

    • Celie

      Hallo Lilli,

      vielen Dank für Dein Vertrauen 🙂 – das finde ich toll. Ich hoffe das viele Menschen sich hier den ein oder anderen Tipp zu Nutze machen können und ihre Dornwarze ohne böse Nebeneffekte weg bekommen.

      Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles erdenklich Gute. Wenn Du Probleme hast schreib mich gerne wieder an :).

      Liebe Grüße Kestin

  13. Hallo Kerstin,
    danke für deine tollen Tricks. Mein Sohn fängt so langsam an Freude an dem loswerden dieses Fieslings 😉 ! Ich habe ihm gesagt das ich dir schreibe und er hat mich gefragt ob wir dir schreiben können wenn Probleme auftreten?! Ich habe ihm „Ja“ gesagt und glaube dass, das die richtige Antwort war: (:D)

    Mfg Tamara 😀

    • Celie

      Hallo Tamara

      *hihi* na klar könnt Ihr schreiben, wenn ich kann helfe ich dann gerne weiter mit Tipps.

      Schöne Pfingsten Euch 🙂

      Liebe Grüße Kerstin

  14. Danke,
    Jetzt spricht mein Sohn (5) :
    Hallo ich bin Damian und ich wollte fragen wie es aussieht wenn meine Warze weg ist?
    Ich sage:
    Liebe Kerstin,
    es wäre schön wenn du so freundlich wärst und meinem Sohn (Damian) diese Frage beantworten könntest.
    Vielen Dank Mfg Tamara

    • Celie

      Hallo Damian,

      wenn Deine Warze weg ist sieht Deine Haut wieder gesund und heile aus. Alles wird wieder gut :).

      Liebe Grüße an Dich und Deine Mama :).

      Kerstin

  15. Hallo Kerstin,
    keine Warze mehr voll cool! 😉 Dankeschön (Thank you very much)

    Bis zur nächsten Warze Lilli (…..)

    • Celie

      Hallo Lilli,

      habe Deinen Beitrag ein klein wenig korrigiert, Du weißt ja, dass ich auf Datenschutz achte ;).

      Es ist schön, dass Du sie los bist und hoffe das Du zukünftig verschont bleibst.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  16. Hallo Kerstin,
    mein Sohn bedankt sich sehr herzlich das du ihm weiter geholfen hast ( 😉 ).
    Und freut sich wenn die Haut wieder aussieht wie von dir beschrieben!!!

    Danke Deine Tamara

    • Celie

      Hallo Tamara,

      ich freue mich auch sehr für Euch. Ich wünsche Euch ganz tolle Ferien.

      Liebe Grüße
      Kerstin

  17. Hello there, just became aware of your blog through Google, and found that it
    is truly informative. I’m gonna watch out for brussels. I’ll be grateful if you continue
    this in future. Lots of people will be benefited from your writing.
    Cheers!

    • Celie

      Thank you very much … 🙂

      Greetings Kerstin

  18. Anonymous

    It’s difficult to find knowledgeable people for this topic, however,
    you seem like you know what you’re talking about! Thanks

    • Celie

      Thank you for your comment. These are their own experiences.

      Bye Kerstin

  19. Iris Kahl

    Hallo, alle zusammen.
    Meine Tochter bekam etwa mit 12 überall Dornwarzen.Was wir auch taten,Hautarzt,Chirurg,diverse Tinkturen -es wurden immer mehr.Und das an beiden Füßen.Es waren insgesamt sicher über dreißig. Doch plötzlich,nachdem wir schon resigniert hatten,verschwanden sie alle wie durch Zauberhand.Jetzt mit 13 ist sie absolut warzenfrei.Ich vermute,es könnte irgendwie mit der Pubertät zusammenhängen.Also nicht verzagen -manchmal lösen sich Probleme von selbst! Iris

  20. Tana

    Hallo, wir wollten ein ganz großes Danke sagen: Zwiebel mit Essig über Nacht und die Warze war nach drei Wochen vollständig verschwunden! Vorher haben wir drei Monate alles andere versucht (Baden im Meersalz, Babanenschale, Pflaster) ohne Erfolg!!
    Unglaublich, aber war! Unser 6 jähriger Sohn ist total glücklich und wir auch!

    Danke!!!!

  21. Schreibflink

    Hallo Tana,

    Euer Erfolg freut mich wirklich riesig. Ich weiss wie es ist, wenn man unbedingt helfen will aber möglichst die Hardcore-Behandlungen vermeiden will. Danke für Euer danke. Gruß an Eure kleine Familie 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>